schiller header sport

Sportveranstaltungen

Stadtmeisterschaft Basketball 2015

2. Platz für unsere Mannschaft

(SK) Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft im Basketball überzeugte das Schillerteam unter Leitung von Frau Faßbender und begleitet von Herrn Dr. Guardiera mit einer tollen Leistung. Nur das Verletzungspech, einer der wichtigsten Spieler zog sich im Viertelfinale eine Fußverletzung zu, sorgte dafür, dass im Finale gegen die "langen Kerls" vom Humboldt-Gymnasium eine Niederlage in Kauf genommen werden musste. Bereits in der Vorrunde waren die Schillerianer auf die Mannschaft vom Humboldt getroffen und auch dort gab es nach sehr hartem Kampf eine unglückliche Niederlage: Mit einem Punkt Rückstand wurde das Gruppenspiel verloren.Im Finale hätten sie in vollständiger Besetzung, so die einhellige Meinung auch der gegnerischen Mannschaft, eine reelle Chance gehabt.

Wir gratulieren der Schiller-Mannschaft zu ihrer tollen Leistung und möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei Frau Faßbender bedanken, die ehrenamtlich die Schillertruppe gecoacht hat.

 

Volleyballstunde der Extraklasse

Yolleyball

Profivolleyballtrainer in der 9a 

(SK) Lars Palluch, Referendar für Sport und Spanisch, hat es möglich gemacht: Zur Vorbereitung seiner Schülerinnen und Schüler aus der 9a auf das Volleyballturnier hat er Michael Overhage in seinen Unterricht geholt, der als Profi mit der Klasse eine Taktikstunde durchgeführt hat. Michael Overhage, Trainer für Sitzvolleyball im Bundesleistungszentrum hat natürlich selbst lange gespielt, arbeitet aber seit vielen Jahren als Trainer - auch im Ausland. So hat er u. a.  über 3 Jahre die isländische Herrennationalmannschaft trainiert. 

Für die Schülerinnen und Schüler war es eine ganz besondere Erfahrung und Ehre, solch einen Könner zu treffen und mit ihm zu arbeiten.

 

2014 - Sportturnier der Fünftklässler

spielefest1

Voller Einsatz von Schülern, Lehrern, Sporthelfern

(SK) Bereits beim Öffnen der Eingangstüren zum neuen Sporthallenkomplex schallt Lärm aus der Schillerhalle durchs Treppenhaus. Öffnet man vorsichtig die Hallentür, dann taucht man ein in eine Atmosphäre purer Begeisterung, purer Anstrengung, purer Leidenschaft. Alle vier fünften Klassen ringen um den Titel des Turniersiegers 2014. Das Besondere: Nur wenn alle in einer Klasse sich miteinander und füreinander anstrengen, hat man eine Chance, sei es beim Hindernislauf, beim Bällewurf, beim Kletterfelsenspiel.

Weiterlesen ...

Basketballturnier 2014

Basektball

Ein gelungener Turnierauftakt

Heiß war es, und laut war es - schon gleich zu Beginn des diesjährigen Basketballturniers der Klassen 8/9. Nicht nur die Spielerinnen und Spieler auf dem Feld, sondern auch die Klassenkameraden auf den Bänken und der Empore sorgten für die entsprechende „Begleitmusik“. Trotz aller Emotionen, trotz des großen Engagements aller Beteiligten, Fairness wurde geübt, man akzeptierte die Schiedsrichterentscheidungen – ein Dank gilt hier den vier Oberstufenschülern, die dieses Amt ausübten, Nik Steber, Artur Raffelsiefen, Kaan Kenarci, Niklas Thur (alle Q2) -, man freute sich mit den Siegerteams, munterte aber auch die Verlierer auf.

Herr Dr. Guardiera und Herr Pape hatten von der Lehrerseite das Turnier organisiert, unterstützt von zahlreichen Sporthelferinnen und –helfern, die als Anschreiber oder bei der Organisation und Betreuung geholfen haben: Neele Esser, Laith Ghani, Tarik Jakobs, Helena Schönrade, Philipp Völkl, (alle EF).Dabei gilt ein besonderer Dank auch der Sportfachschaft von EvT, die uns ihre neue Halle zur Verfügung gestellt haben, sodass Spiele parallel stattfinden konnten.

Und hier das Ergebnis: Die Sieger kommen aus der Klasse 9d, ihre Mannschaft hat sich im Finale gegen die 9a durchgesetzt. Die Klassen 8a und 8b haben es immerhin bis ins Halbfinale geschafft. Ein Glückwunsch gilt aber allen Akteuren.

Heterogenität

Rollikids Web

Rollikids vor Ort und Pädagogischer Konferenztag zum Thema Heterogenität

(SK) Bereits im letzten Jahr hatte Frau Silberhorn die Rollikids in die Schule geholt und dafür gesorgt, dass ein Leben im Rollstuhl mit all seinen Möglichkeiten, aber auch Einschränkungen konkret "erfahren" werden konnte. So auch jetzt! die Schülerinnen und Schüler aus je zwei Klassen der Jahrgangsstufen 5/6 konnten sich in Rollstühle setzen und lernten, welche Bewegungen Sportrollstühle ermöglichen. Mit Hochachtung und weniger Scheu blicken die Teilnehmer nach diesem "inklusiven" Sportunterricht auf Menschen, die im Rollstuhl sitzen. Eine gute Erfahrung.

Am 2. Oktober beschäftigt sich das Kollegium an seinem pädagogischen Konferenztag mit dem Thema "Heterogenität und Schule". Vier Referenten aus der Praxis, darunter Herr Schützendorf, stv. Schulleiter der Förderschule Redwitzstr., berichten von ihren Erfahrungen und diskutieren mit dem Kollegium über die Umsetzung am Gymnasium. Der Konferenztag wurde von Frau Pittaro und Herrn Moraitis organisiert, die als Inklusionsansprechpartner des Kollegiums fungieren. Ein Dank an dieser Stelle allen Referenten und den beiden Organisatoren.

Sprintcupfinale 2014

Sprintcup Web

12 Schillerianer nahmen teil

(SK) Schnell und sportlich - so kann man die Leistung der 12 Sprinttalente charakterisieren, obwohl einige noch grippegeschwächt antreten mussten. Das diesjährige Sprintcupfinale fand am 10. September, vom ASV organisiert, statt. Zuvor waren an 26 Kölner Schulen die Jahrgangsschnellsten ermittelt worden, die im Finale gegeneinander antraten. Frau Silberhorn, StR' für Sport, Biologie und Deutsch, hatte das Sichtungsturnier an unserer Schule organisiert und konnte zurecht stolz auf ihre Truppe sein - trotz der durch Krankheit bedingten reduzierten Leistungen einiger. Immerhin: Sophia Krüsselberg, 8a, hat es zu Titelehren als fünftschnellste Schülerin ihres Jahrgangs geschafft. Ihr und allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gratulieren wir ganz herzlich.

Schulmarathon 2014

marathon14 web

Drei Schillerteams liefen mit

(SK) Mit den Startnummern 42, 75 und 197 waren beim Köln Marathon 2014 auch Schillerschüler aus den Jgst. 6 bis 8 unterwegs und haben es mit guten Zeiten ins Ziel geschafft. Frau Hoffmann, Frau Silberhorn und Herr Reckmann hatten als Sportlehrer die drei Gruppen gemeldet und konnten sich über die Lauffreude "ihrer" jungen Sportler freuen.

Während sich die Schüler in der Staffel über die gesamte Marathonstrecke durch die Stadt bewegten, hatten einige Kollegen für den Halbmarathon gemeldet. Frau von Heyden und Frau Silberhorn, Herr Giang, Herr Dr. Guardiera und Herr Reckmann liefen die 21 km in respektablen Zeiten.

Lob, Anerkennung und Hochachtung für so viel Sportlichkeit gilt allen.

Fußballturnier 6/7

w-P1170443 7b: Das Siegerteam

(SK) Die Halle bebte, die Wangen glühten, als endlich feststand, dass die 7b das Siegerteam im großen Fußballturnier der 6. und 7. Klassen stellt. Unterstützt von Schülern aus der Oberstufe, die als Schiedsrichter agierten, traten in den beiden neuen Turnhallen - ein Dank an EvT, die uns ihre Halle überlassen hat - gestern Jungen und Mädchenteams aus den Klassen 6 und 7 an, um Schillers Fußballmeisterschaft auszutragen.

 

Weiterlesen ...