projektkurs kunst 01

Projektkurs Kunst

Große Kunstausstellung im Lichthof

IMG 1875

Alexander von Humboldt trifft auf Stadt, Land, Fluss

(Andre Röwert, Jona Dreß, Jonathan Völk) „Oh, das habt ihr aber professionell hingekriegt“ meinte eine Mutter.

Die Feier begann mit einem Auftritt einer ehemaligen Schülerin am Flügel. Danach gab es Reden des Schulleiters Herr Scheferhoff, unserer Kunstlehrerin Frau Seifert, der Schüler*innen sowie eine Tanzaufführung von drei Schülerinnen der Q1.

Stadt, Land, Fluss | Vernissage des Projektkurses Kunst der Q1

(Lisa Trump, Q1) Am Montag, dem 24. Juni 2019 fand im Lichthof der Lotharstraße die Vernissage des Projektkurses Kunst der Q1, unter der Leitung von Frau Seifert, statt.

Die Schüler*innen haben sich im Rahmen eines Projektes ein Jahr lang intensiv mit dem Thema Stadt, Land, Fluss beschäftigt. Dabei sind unterschiedliche Werke entstanden, von Zeichnungen über Fotos und Videos bis hin zu Modellbauten. Manche dieser Arbeiten zeigen die Zukunft, andere sind in der Gegenwart und wieder andere sind Produkte der Fantasie. Die Veranstaltung wurde von den Schüler*innen selbständig geplant, organisiert und durchgeführt.

Beim Entwickeln ihrer Projekte sind die Schüler*innen auf einige Probleme gestoßen. Viele Ideen wurden verworfen und neue entwickelt, mancher Schüler stellte sich die Frage, wie etwas gestaltet werden soll. Und schließlich war auch der ständige Lehrerwechsel für manche Schwierigkeiten im Arbeitsprozess verantwortlich. Doch zum Glück konnten alle ihre Projekte bis zur Ausstellung fertig stellen.

Die vielen Besucher wurden mit einem Klavierstück, welches von einer ehemaligen Schülerin vorgetragen wurde, und einer Liveperformance zu einem der Projekte begrüßt.
Die Einnahmen des Getränke und Snack Verkaufs stehen den Schüler*innen der Jahrgansstufe Q1 für ihren Abiball zur Verfügung.

Die Klassen 8a und 8c auf den Spuren von Alexander von Humboldt

(Andre Röwert, Jona Dreß, Jonathan Völk) „Interessant, informativ und schön!“. Mit diesen Worten beschrieben viele Eltern die Kunstausstellung der Klassen 8a und 8c, die am 24.6. im Lichthof der Lotharstraße eröffnet wurde. Besonders von Vielfalt und Kreativität war da die Rede. So waren z.B. Vulkane aus Pappmaché gefertigt, die die verschiedenen Vegetationszonen darstellten, die Humboldt auf seinen abenteuerlichen Besteigungen aufzeichnete. Andere Werke zeigten die Route Humboldts, die ihn durch Südamerika führte als Zeichnung oder Relief. In weiteren Arbeiten wie Tagebüchern, Zeichnungen, Linolschnitten oder Malereien sah man die vielen verschiedenen Pflanzen- oder Tierarten, die Humboldt auf seiner Reise entdeckt hat.