schiller header biblio

Gerlis Zillgens liest „Yolo“

IMG 0072

Eine lustige Begegnung mit einem frechen Mädchen, einem wild gewordenen Pudding und Jo Zwometerzwo

(SL) Die Autorin Gerlis Zillgens hat den Schüler*innen der 5a und 5b aus ihrem Jugendbuch „Yolo“ vorgelesen, Illustrationen aus dem Buch gezeigt und Fragen rund um das Autorenleben und Bücherschreiben beantwortet. Ole aus der 5a und Nika aus der 5b geben hier ihre Eindrücke von dieser ganz besonderen Lesung wieder. 

Von Ole Neisius, 5a

Am Donnerstag, den 26.4.2018 kam die Autorin Gerlis Zillgens zu uns ins Schiller-Gymnasium. Die Schüler der Klassen 5a und 5b trafen sich im Theaterkeller und wurden dort schon von Frau Zillgens erwartet.  Frau Zillgens, die nette Autorin, las mit viel Mimik und Gestik aus ihrem Buch „Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo“ vor. Es war sehr spannend und lustig zuzuhören, weil Frau Zillgens ihre Lesung durch Geräusche (Klopfen auf den Tisch) und besondere Betonung untermalte.

Am Ende bekamen wir alle Autogrammkarten, die Frau Zillgens für uns signierte. Wir konnten auch Bücher bestellen, die dann extra von Frau Zillgens für uns signiert werden.

Ohne diese Lesung hätten viele von uns Yolo, den Pudding und Jo Zwometerzwo nie kennengelernt. Und das wäre schade!

 

Ein wild gewordener Pudding am Schiller (von Nika Terheggen, 5b)

Die Schriftstellerin Gerlis Zillgens bezauberte die Klassen 5a und 5b bei einer Lesung am Schiller Gymnasium mit ihrem neuesten Jugendbuch „Yola, der wild gewordene Pudding und Jo Zweimeterzwo“.

In dem Buch geht es darum, dass Yolo, ein dreizehnjähriges Mädchen, zwei riesengroße Probleme in ihrem Leben hat: Das sind ihre geschiedenen Eltern! Diese sind beide Ernährungsberater. Sie streiten sich ständig über Yolos Gesundheit. Yolo lebt bei M, ihrer Mutter, alle zwei Wochen muss sie zu ihrem Vater, der ausgerechnet in Essen lebt. Aber genau an diesem Wochenende steigt immer eine Party im „Krass“. Alle Kinder ihrer Klasse sind da und erzählen am Montag immer davon wie toll das war! Ob Yolo auch einmal auf die Party gehen darf?

Während der Lesung haben die Kinder viel gelacht. Und anschließend haben alle, die wollten, noch ein Autogramm bekommen.